Schlüssel verloren – was jetzt?

Schlüssel verloren? Was solltest du jetzt tun? Diese Checkliste wird dir helfen.Alle 35 Sekunden wird in Deutschland ein  Schlüssel verloren. Wenn es ein Schlüssel zu einem Fahrradschloss war, ist es wahrscheinlich nicht so dramatisch. Doch wenn du deinen Wohnungsschlüssel verloren hast, sieht die Sache schon anders aus. Der Schock an der Tür kann heftig sein. Wie komme ich in die Wohnung? Wo habe ich meinen Schlüssel verloren? Was mache ich jetzt?

Diese Check-Liste soll dir helfen, deinen verlorenen Schlüssel wiederzufinden, oder andere Maßnahmen einzuleiten:

Checkliste für verlorene Schlüssel

  1. Wo könnte ich meinen Schlüssel verloren haben? Oder habe ich ihn gar nicht verloren?
  2. Rufe bei Freunden, Verwandten oder Bekannten an, wo du zuvor gewesen bist.
  3. Gehe eventuell die zuvor gelaufenen Wege ab.
  4. Frage an öffentlichen Stellen (Restaurant, Bahnhof, Bank) nach, ob dort der Schlüssel dort liegt.
  5. Eventuelle Sicherheitsmaßnahmen treffen, falls der Schlüssel der Wohnung zugeordnet werden kann.
  6. Frage im zuständigen Fundbüro nach, ob der verlorene Schlüssel abgegeben wurde.
  7. Vermieter informieren.

Hier gibt es weiterführende Infos, wenn du deinen Autoschlüssel verloren hast.

 Überlege dir: Wo könnte ich meinen Schlüssel verloren haben?

  Vielleicht hast du ja gar nicht wirklich deinen Schlüssel verloren, sondern nur „verlegt“. Schau am besten im Auto nach, durchsuche nochmals deine Taschen oder was du gerade bei dir hast. In so einem Fall hilft dir auch ein Schlüsselfinder weiter. Wenn du einen hast, dann wäre jetzt der ideale Zeitpunkt ihn zu benutzen 😉

Bedenke auch, wo du deinen Schlüssel verloren haben könntest, das heißt, wo warst du die letzten Stunden? Wo hattest du deinen Schlüssel noch gehabt?

Rufe dort an, wo du gerade warst

 Überlege dir, wo du gerade gewesen bist. Waren es Freunde, Verwandte, Bekannte oder Arbeitskollegen? Rufe am besten zunächst dort an, ob sie deinen verlorenen Schlüssel gefunden haben, beziehungsweise nochmal für dich nachschauen könnten.

Gehe nochmal die Wege ab

Versuche nachzuvollziehen, welche Wege du gelaufen bist. Wo könntest du deinen Schlüssel verloren haben? Gehe am besten die Wege nochmal ab und suche gründlich. Vielleicht hat ja auch jemand den Schlüssel gefunden, und ihn an einen sichtbareren Ort hingelegt.

Frage bei öffentlichen Stellen nach

Frage bei Restaurants, Sparkassen, Postämter oder dergleichen nach, ob dort jemand deinen Schlüssel gefunden und abgegeben hat. Oftmals geben ehrliche Finder Schlüssel bei öffentlichen Anlaufstellen ab. Oder du schaust bei Fundbüros nach, sofern du weißt wo sich eines in deiner Nähe befindet.

Sicherheitsmaßnahmen treffen

 Wenn der verlorene Schlüssel deiner Wohnung zugeordnet werden kann, weil du beispielsweise aus einem bestimmten Grund die Adresse dort notiert hast, solltest du unbedingt Sicherheitsmaßnahmen treffen. Auch falls du deinen Schlüssel inklusive Ausweis verloren hast, ist schnelles Handeln erforderlich. Das könnte so aussehen, dass du die Schlösser austauschst. Das ist wahrscheinlich die beste Variante. Oder dass du noch ein Zusatzschloss nutzt – sofern vorhanden. Wenn du genau weißt, dass dein Schlüssel in einen Fluss oder in die Kanalisation gefallen ist, brauchst du natürlich keine Angst haben, dass ihn da jemand findet und zuordnen kann, solange es keine Hinweise auf deine Wohnung gibt.

Mehr Infos dazu gibt es auch im Artikel, was eine Schlüsselversicherung beinhaltet.

Im Fundbüro nachfragen

 Du solltest auch beim zuständigen Fundbüro nachfragen, ob dort jemand deinen verlorenen Schlüssel abgegeben hast. Auch nach ein paar Tagen solltest du nochmal nachfragen. Wenn du nicht weißt, wo das Fundbüro ist, oder welches Fundbüro für dich zuständig ist, dann schau am besten bei Google nach, indem du dort „Fundbüro *deine Stadt*“ eingibst.

Schlüssel verloren – Vermieter informieren

Auch wenn es unangenehm ist, so musst du doch den Vermieter informieren, dass du deinen Schlüssel verloren hast. Für eventuelle Kosten musst du aber nur unter gewissen Umständen aufkommen. Mehr dazu, in einem künftigen Beitrag. Nur so viel sei bereits gesagt: Du musst den Austausch der Zylinderschlösser nur bezahlen, wenn der Vermieter diese tatsächlich austauscht und du auch für den Verlust des Schlüssels verantwortlich bist. Bei einem Diebstahl beispielsweise, bist du nicht dafür verantwortlich. Ansonsten kann das ziemlich teuer für dich werden, wenn du deinen Schlüssel verloren hast. Für eine komplette Schließanlage in einem Mietshaus fallen schnell 5-stellige Beträge an.

Vorbeugen

Um vorzubeugen, empfehlen wir dir eine Schlüsselversicherung. Was das ist und wie sie dir hilft, kannst du im Schlüsselversicherung Vergleich nachlesen.

Eine andere interessante Variante ist das neue smarte Türschloss von Noki. Verlorene Schlüssel und der damit verbundene teuere Schlüsseldienst entfallen damit. Du kannst deine Tür in Zukunft ganz einfach über eine App deines Smartphones öffnen und dabei beliebig viele Berechtigungen an Freunde und Verwandte geben. Das teure Schlüssel nachmachen entfällt dabei ebenso wie die teuren Schlüsseldienst Kosten.

Schlüssel verloren – was jetzt?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,83 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.

Loading...

2 Gedanken zu „Schlüssel verloren – was jetzt?“

  1. Wenn man den Schlüssel verloren hat, gerät man manchmal schnell in Panik und leider kann das wirklich jedem passieren :(. Diese Checkliste ist eine gute Hilfe. Sie zeigt Betroffenen nicht nur, wie sie den Schlüssel wiederfinden können, sondern vermittelt auch, welche Maßnahmen im Notfall ergriffen werden sollten. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.