Was macht eine gute KFZ-Haftpflichtversicherung aus?

AutoEine Kfz-Haftpflichtversicherung braucht jeder Halter eines Fahrzeugs. Da bei der Nutzung des Fahrzeugs potentiell ein Dritter geschädigt werden kann, ist die Kfz-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Diese kommt für Schäden auf, die Sie mit Ihrem Fahrzeug bei anderen verursachen. Versichert sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden, beispielsweise wenn Sie einen Autoschlüssel verloren haben. Die Mindestdeckung ist für alle Versicherer gleich und beläuft sich für Personenschäden auf 7,5 Mio. Euro, für Sachschäden auf 1,12 Mio. Euro und für Vermögensschäden auf 50.000 Euro.

Kfz Versicherungen vergleichen lohnt sich!

Sie haben sich einen neuen Pkw gekauft und sind auf der Suche nach der passenden Kfz-Haftpflichtversicherung? Auf unserem Vergleichsrechner www.kfzagenten.com finden Sie in wenigen Schritten Ihre persönliche Kfz-Versicherung mit überzeugendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die pauschale Deckungssumme mit 100 Mio. Euro für Personen-,  Sach- und Personenschäden ist derzeit bei fast allen Versicherern Standard. Jedoch gibt es zwischen den Anbietern je nach Tarif bedeutende Unterschiede und Besonderheiten hinsichtlich Leistungen und Preis. Daher lohnt sich ein Autohaftpflichtversicherung Vergleich.

Welchen Versicherungsschutz soll ich wählen?

Viele Versicherer bieten Internettarife mit Basisschutz ohne Extras und Serviceleistungen an. Diese sind zwar meist sehr günstig, jedoch aufgrund der eingeschränkten Leistungen nicht immer für jeden der passende Schutz. Wer viel im Ausland unterwegs ist (privat oder geschäftlich), sollte beim Kfz-Versicherungsvergleich über einen hochwertigeren Premium- oder Komfort-Tarif nachdenken, denn nur dieser bietet Versicherungsschutz im europäischen Ausland bei nicht selbst verschuldeten Unfällen.

Auch bezüglich des Geltungsbereiches der sogenannten „Grünen Karte“ bei selbst verschuldeten Unfällen gibt es tarifliche Unterschiede. Wenn Sie kein Mitglied in einem Autoclub sind, ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung mit Schutzbriefleistungen (für u.a. Abschlepp-, Unfall- und Pannenhilfe und Ersatzwagen) mit möglichst weltweitem Versicherungsschutz ratsam.

Die Kfz Versicherung kommt unter Umständen auch bei Verlust des Autoschlüssels auf.

Wer gedenkt, sich im Ausland einen Mietwagen zu nehmen, sollte darauf achten, dass die Kfz-Haftpflicht die sogenannte Mallorca-Police (mit Schutz im europäischen oder weltweitem Ausland) enthält. Diese stockt die Versicherungssumme für einen im Ausland gemieteten Wagen auf deutsches Niveau auf.

Das könnte Sie auch interessieren: Autoschlüssel nachmachen – Das sollten Sie beachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.