Schlüsseldienst zum Festpreis? Kosten variieren laut neuer Studie stark

Ein junges Start-up aus dem Ruhrgebiet hat sich zur Aufgabe gemacht den Markt der Schlüsseldienste sicherer zu machen. Mit dem Schlüsseldienst Bochum ist mellon gestartet, mittlerweile sind sie als digitaler Handwerksvermittler auch in vielen anderen deutschen Städten aktiv, besonders viele davon im Ruhrgebiet. Mit Festpreisgarantie und eigens zertifizierten Partnern haben sie der Abzocke, die leider gang und gäbe in dieser Branche ist, den Kampf angesagt.

Doch auch die Verbraucher müssen mithelfen, um die Abzocker effektiv zu verdrängen. Und das geht nur mit einer Menge Aufklärung. In diesem Zuge hat mellon die größte je in Deutschland veröffentlichte Studie über die Preise von Schlüsseldiensten durchgeführt. In den sonst so intransparenten Markt soll dadurch ein umfassender Einblick gegeben werden, welcher die Verbraucher aufklärt, informiert und ein Preisbewusstsein schafft. Bundesländer, Städte, Landkreise und einzelne Regionen können hierfür miteinander verglichen werden, sodass Verbraucher erkennen, wo besonders hohe Wucherpreise verlangt werden.

Und das ist, wie die Studie zeigt, kein Einzelfall, denn die Studienergebnisse sind erschreckend: Im Schnitt sind 56% der deutschen Schlüsseldienste zu teuer! Sie liegen damit über dem vom Bundesverband Metall empfohlenen Preis von 137€ für eine einfache Türöffnung tagsüber. “Zeichen für einen seriösen Schlüsselnotdienst sind immer Festpreise”, wie die Experten von mellon erklären. Doch leider nennt kaum ein Schlüsseldienst diese auf der Webseite, lediglich 5 % wie die Studie nun zeigt. Das zeigt, wie hoch das Abzock-Potenzial hier also ist.

Die wohl wichtigste Erkenntnis der Studie: Entgegen der weit verbreiteten Annahme ist die Gefahr der Abzocke auf dem Land deutlich höher als in der Stadt. Der Grund: Weniger Konkurrenz. Auf dem Land ist das Angebot an Schlüsseldiensten deutlich geringer. Befindet sich dann ein Abzocker unter ihnen, hat er ein größeres Einzugsgebiet und die Chance mehr Menschen zu erreichen. Manchmal ist ein Schlüsseldienst auch der einzige in einem Landkreis, sodass die Menschen auf ihn angewiesen sind und er aufgrund seines Monopols die Preise so hoch setzen kann, wie er möchte.

Dies kann man am Beispiel des Ruhrgebiets sehr gut erkennen. Während in der Großstadt Gelsenkirchen (265.000 Einwohner) eine einfache Türöffnung tagsüber durchschnittlich lediglich 80€ kostet, kostet sie in der ländlichen Kleinstadt Herdecke (22.000 Einwohner) rund 177€, also mehr als das doppelte! Eine Übersicht zu den Preisen des Ruhrgebiets kann man in folgender Grafik finden.

Aber nicht nur im Ruhrgebiet, sondern deutschlandweit findet man dieses Phänomen, wenn man Großstädte und ländliche Regionen in der vollständigen Schlüsseldienst-Preisstudie vergleicht.

“Es ist sinnvoll, sich bereits im Vorfeld und nicht erst im stressigen Ernstfall über umliegende Schlüsseldienste und deren Preise zu informieren. So spart man Geld und Zeit”, wie Philip Schur von mellon rät. Die Studie hilft dem Verbraucher also ein Gespür für angemessene sowie Wucherpreise zu entwickeln. Um gegen Abzocke effektiv geschützt zu sein, sind hier noch drei weitere hilfreiche Tipps:

  1. Verlangen Sie spätestens am Telefon einen Festpreis und fragen Sie lieber noch einmal nach, ob der genannte Preis auch alle Arbeiten abdeckt.
  2. Lassen Sie sich den Preis vor Ort vor Beginn der Arbeit erneut bestätigen.
  3. Fahren Sie niemals mit einem Monteur zum Bargeldautomaten, weil dieser auf Barzahlung besteht. Bei seriösen Schlüsseldiensten kann auch mit Karte oder auf Rechnung gezahlt werden. Falls Sie bedrängt werden, zögern Sie nicht und rufen die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.